Der Skipper

  

"Hey Mike, was war denn Dein schlimmstes Erlebnis auf einem Segelschiff?"

 

Das war am 27.05. 1995 - mein erster Tag "auf See"!

 

Obwohl mich Meer und Seefahrt schon immer begeistert haben (nicht zuletzt durch meinen Beruf als Fotograf), war ich vorher noch nie auf einem Segelschiff, hatte keine Ahnung von gar nix und war einfach nur gespannt, was da auf mich zukommt.

Mit einer 42er Bavaria-Ketsch sind wir aus dem Hafen rausgetuckert, dann Schiff in den Wind drehen, Segel setzen und abfallen nach steuerbord (hä?).

Und dann fing das Schiff an sich auf die Seite zu legen und kippte immer weiter und immer weiter und .....  

Eine Stunde später steuerte ich die Yacht selbst durch die nördliche Adria und war mit dem Segelvirus infiziert.

 

Nachdem ich dann einige Jahre als "Mitsegler" unterwegs war, habe ich mit den Scheinen angefangen: BSP, Sportboot Binnen/See, SRC, SKS..... und, was viel, viel wichtiger ist, Erfahrungen gesammelt. Auf verschiedenen Schiffen, unterschiedlichen Revieren und bei (fast) allen möglichen Wetterlagen.

Ein paar Jahre habe ich im Sommer am Bodensee als Ausbilder gearbeitet, doch Törns auf dem Meer zu fahren ist meine wahre Leidenschaft. Ich freue mich schon auf den nächsten Törn, denn es ist jedes Mal wieder anders und immer wieder aufs Neue faszinierend.

(NEIN, das war jetzt nicht das Seemannsgarn!)